Bärbel Bas Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Duisburg I (115) • Innenstadt, Rheinhausen & Süd

baerbel bas
Frauenpower im Bundestag
Frauenpower im Bundestag
Zum Ende der Legislaturperiode haben sich noch einmal alle Frauen der SPD-Bundestagsfraktion zu einem "Wimmelbild mit ...
Was mir 2016 am Herzen lag
Was mir 2016 am Herzen lag
Mit dem Jahresbeginn 2017 ist auch mein neuer Flyer da: Hier in der Online-Version und als buntes Faltblatt in meinem ...
„Ruhrgebiet – Tradition neu denken“
„Ruhrgebiet – Tradition neu denken“
Wie werden wir in Zukunft arbeiten und leben? Wie sehen Wirtschaft und Industrie von morgen aus? Mit diesen Fragen ...
facebook
youtube kanal
twitter
rss

Ein typischer Tag im Deutschen Bundestag

Ich gebe es direkt am Anfang zu: Ich bin keine Frühaufsteherin. Leider lässt mir der Deutsche Bundestag keine Wahl, aber immerhin gibt's in meinem Büro passablen Kaffee und zwar auch schon an einem Montagmorgen um halb 9.

3408616














Mit Kaffee und Crossaint vom Bäcker an der Ecke bespreche ich mit meinem Team kurz den Tag. Im Laufe der Woche wird es noch eine umfangreiche Wochenplanung geben. Jetzt muss es ein knackiger Crashkurs tun:

Was ist aktuell los in der Politikwelt, welche Termine liegen an, welche Themen stehen auf der Tagesordnung des Plenums.

Um 11.00 Uhr führe ich ein Gespräch mit einem der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden, der gerne seine Büroräume wechseln möchte. Als Parlamentarische Geschäftsführerin mit den Arbeitsschwerpunkten Personal & Räume ist das eine meiner Aufgaben.

Kaum ist das Gespräch beendet, klingelt mein Telefon. Die Duisburger Lokalmedien möchten gerne wissen, wie ich mich zu den geplanten Hilfen für Kommunen positionieren werde.

Ab 13.00 Uhr nehme ich an den Sitzungen des Fraktionsvorstandes teil: Um 13.00 Uhr treffe ich mich mit meinen Kolleginnen aus der Parlamentarischen Geschäftsführung in der sog. „PGF-Runde“. Wir sprechen über das, was in dieser Woche im Plenum ansteht. Ich nutze die Gelegenheit, um noch den sog. „Plenumsdienst“, der einer der Aufgaben für uns Parlamentarische Geschäftsführerinnen ist, am Freitagnachmittag zu tauschen. Dadurch kann ich früher nach Duisburg und noch an einer Feierstunde teilnehmen.

Um 13.30 Uhr stößt unser Fraktionsvorsitzender zu unserer PGF-Runde. Ab 14.00 Uhr treffen wir uns dann zusammen mit den stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden zum geschäftsführenden Vorstand. Ab 15.30 Uhr findet dann der erweiterte Fraktionsvorstand statt. An vielen Tagen treffe ich mich vor- oder nachmittags noch mit Menschen aus meinem Wahlkreis, die gerade in Berlin sind. Zum Beispiel, wenn das THW-Duisburg vor dem Reichstag seine Zelte für eine Leistungsschau aufbaut.

IMG 1073

Mit einigen meiner Kollegen fahre ich im Anschluss noch zu einem Parlamentarischen Abend in die Landesvertretung NRW, bleibe aber nicht lange. Am Dienstagmorgen wartet schließlich eine erfrischende Abwechslung auf mich: Eine Schulklasse aus meinem Wahlkreis besucht mich im Deutschen Bundestag und will mir über die Politik in Duisburg und Berlin diskutieren. Plötzlich ist es schon wieder fast Mitternacht, Zeit in mein Berliner Appartement in der «Schlange» zu fahren. Feierabend. Zum Einschlafen läuft ein alter Tatort im WDR.

In der Ausgabe "April 2013" des XTRANEWS Magazins finden Sie ein Interview zu meiner politischen Arbeit in Duisburg und Berlin. Mit einem Klick hier kommen Sie direkt zum Interview (S.20).

Aktuelle Termine können Sie übrigens jederzeit in der Rubrik "Termine" meiner Homepage nachlesen, die Sie mit einem Klick hier aufrufen können.