News & Aktuelles von Bärbel Bas

Donnerstag, 30. August 2018

Jetzt bewerben: Jugendpressetage

Die SPD-Bundestagsfraktion veranstaltet vom 17. bis 19. Oktober 2018 wieder ihre jährlichen Jugendpressetage in Berlin. Dabei kann man das Zusammenspiel von Medien und Politik aus der Nähe kennenlernen. Höhepunkte des Programms sind ein Gespräch mit dem Generalsekretär der SPD Lars Klingbeil und dem Pressesprecher der SPD Albrecht von Wangenheim, eine Pressekonferenz mit der SPD-Bundestagsfraktionsvorsitzenden Andrea Nahles, ein Besuch der RTL/ntv-Studios und ein Gespräch mit Hauptstadtjournalisten. Für meinen Wahlkreis Duisburg I (Innenstadt, Rheinhausen & Süd) steht ein Platz zur Verfügung. Bewerben können sich 16- bis 19-jährige Schülerzeitungsredeakteurinnen und -redakteure. Es reicht eine Mail mit einem kurzen Motivationsschreiben an . Bewerbungsschluss ist der 10. September
Mittwoch, 22. August 2018

Ein Jahr USA für Auszubildende und junge Berufstätige

Endspurt zum 36. Parlamentarischen Patenschafts-Programm (PPP) 2019/2020 des Deutschen Bundestages und des Amerikanischen Kongresses: In rund drei Wochen ist Bewerbungsschluss! Insbesondere für Auszubildende und junge Berufstätige sind in diesem Jahr noch Plätze frei. Ich möchte alle Interessierten, die zum Zeitpunkt der Ausreise im August 2019 eine anerkannte Berufsausbildung abgeschlossen haben werden und nach dem 31.07.1994 geboren sind, ermutigen, diese einmalige Chance zu ergreifen.

Weiterlesen ...

Mittwoch, 08. August 2018

Mehr Personal für die Schleuse in Duisburg-Meiderich

Die Schleuse in Duisburg-Meiderich bekommt mehr Personal. Das ist eine wichtige und notwendige Investition in diese Schleuse: Ein reibungsloser Betrieb der Binnenschifffahrt ist für die Wirtschaftsleistung der Region und zur Entlastung der Straßen essentiell. Mit dem Bundeshaushalt 2018 wurden 25 neue Planstellen für die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes geschaffen. 5 Stellen davon kommen nun nach Duisburg. Dies erfuhr ich gestern bei einem Besuch der Schleuse gemeinsam mit den Bundestagskollegen Mahmut Özdemir und Arno Klare.

 

Dienstag, 07. August 2018

Parlamentarisches Patenschafts-Programm - Lea Knüpper reist für ein Jahr in die USA

Ein Jahr in den USA leben. Dieser Traum wird für die Duisburger Schülerin Lea Knüpper Wirklichkeit. Im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) des Deutschen Bundestages darf sie ein Jahr lang in einer Gastfamilie in den USA leben und die dortige High School besuchen. Für mich ist es mittlerweile zur Tradition geworden, sich vor der Abreise noch einmal mit meiner Stipendiatin zu treffen. Der Austausch mit den Vereinigten Staaten von Amerika ist ein hohes Gut. Ich freue mich darüber, lea diese Möglichkeit bieten zu können und wünsche ihr, dass sie viele wertvolle Erfahrungen für ihr weiteres Leben gewinnen kann.

Weiterlesen ...

Mittwoch, 25. Juli 2018

BASis-Tag im Seniorenzentrum

Bei meinem BASis-Tag im AWOcura-Seniorenzentrum Lene Reklat in Rheinhausen habe ich gestern eine Schicht mitgearbeitet und ein Versprechen eingelöst: Die damalige Pflegeassistentin und heutige Auszubildende Yvonne Lobigs hatte mich beim Neujahrsempfang im Seniorenzentrum eingeladen, die anspruchsvolle Arbeit in der Pflege persönlich zu erleben. Diese Einladung hatte ich spontan angenommen und stehe selbstverständlich zu meinem Wort. Das war zwar nicht mein erster BASis-Tag im Pflegebereich, aber als Gesundheitspolitikerin muss ich natürlich auf dem neusten Stand bleiben und möchte die Arbeitswirklichkeit in der Pflege regelmäßig selbst erleben.  

Am frühen Morgen begann mein BASis-Tag mit einer Einweisung und meiner Einkleidung. Natürlich gehört auch die Dienstkleidung zum Job dazu. Zusammen mit Yvonne Lobigs habe ich dann das Personal und die Bewohner*innen zuerst bei der Grundpflege (Waschen) und im Anschluss bei der Frühstücksausgabe unterstützt - bevor wir gemeinsam Nudelsalat zubereitet haben. Das gemeinsame Kochen mit den Bewohner*innen ist kein außergewöhnliches Angebot. Aktive Tagesgestaltung ist Teil einer ganzheitlichen Versorgung. Für mich war das auch eine schöne Gelegenheit, mit den Bewohner*innen ins Gespräch zu kommen. Das ist immer wichtig, soweit es die Zeit zulässt, aber an einem Mehr an Zeit für die Pfleger*nnen arbeiten wir als Politik auch intensiv. Und leckeren Nudelsalat gab es so auch für alle. Das war auch für mich eine wichtige Stärkung, denn man braucht in diesem Job einfach viel Energie. 

 

Eine Besprechung mit Mitarbeiter*innen stand zum Abschluss auf dem Programm: Ich konnte so auch aus erster Hand erfahren, mit welchen Schwierigkeiten das Personal Tag für Tag zu kämpfen hat. Aber auch über die schönen Seiten des Pflegeberufs habe ich mehr erfahren - und natürlich gut zugehört, was wir in der Politik besser machen können, um die Pfleger*innen stärker zu unterstützen. 

Zum Feierabend habe ich das Seniorenzentrum Lene Reklat mit vielen beeindruckenden und lehrreichen Erfahrungen verlassen, die ich mit in meine Arbeit im Deutschen Bundestag nehme. Auch an dieser Stelle möchte ich schreiben: Vielen Dank für das Engagement in der Pflege überhaupt - und vielen Dank für meine Betreuung während des BASis-Tages, liebe Yvonne Lobigs und liebes Team des Lene Reklat Seniorenzentrums.  

PS: Bei meinen BASis-Tagen mache ich mir regelmäßig selbst ein Bild vom Arbeitsalltag der Menschen in meinem Wahlkreis - und möchte vor allem mitarbeiten. In den vergangenen Jahren habe ich zum Beispiel Fischbrötchen verkauft, in einer Baumschule Pflanzen gestutzt und bin mit einem Gas-Wasser-Installateur in Heizungskeller gestiegen. Wenn ich Sie in Ihrem Unternehmen auch einmal unterstützen soll, melden Sie sich gerne in meinem Wahlkreisbüro. Ich bin grundsätzlich für alle Anregungen offen. (Fotos: Alexandra Roth) 

Montag, 16. Juli 2018

Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag 2018

Ich rufe zusammen mit meinem Kollegen Mahmut Özdemir junge Duisburgerinnen und Duisburger zwischen 16 und 20 Jahren zur Teilnahme am Jugendmedienworkshop 2018 auf. Zum 15. Mal lädt der Deutsche Bundestag gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland e.V. 30 junge Medienschaffende nach Berlin ein. Der Workshop findet vom 25. November bis 1. Dezember im Deutschen Bundestag unter dem Titel „Zwischen Krieg und Frieden“ statt.

Dieser Workshop ist eine tolle Chance für alle, die sich für Journalismus und Politik interessieren. Wir unterstützen den Jugendmedienworkshop wieder ausdrücklich, weil kritischer Journalismus gerade in diesen Zeiten sehr wichtig ist für unsere Demokratie. Mahmut Özdemir betont: „Die Jugendlichen werden vielen wichtigen und spannenden Fragen nachgehen: Wie kann Frieden geschaffen werden? Welchen Einfluss haben die Medien? Und was tragen eigentlich Einzelne, die Gesellschaft oder Institutionen wie die EU zum Friedensprozess bei? In der heutigen Zeit gehen uns diese Fragen alle ganz besonders an.“

Unter der Schirmherrschaft von Bundestags-Vizepräsidentin Petra Pau erwartet die Jugendlichen ein abwechslungsreiches Workshop-Programm zum medialen und politisch-parlamentarischen Alltag in Berlin: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden in einer Redaktion hospitieren, mit Bundestagsabgeordneten diskutieren, eine Plenarsitzung besuchen und eine eigene Zeitung erstellen. Das ausführliche Konzept gibt es hier: Konzept.   Weitere Informationen zu Workshop und Bewerbung finden sich auf der Website: https://jugendpresse.de/bundestag/. Bewerbungsschluss ist der 14. September 2018.

Montag, 09. Juli 2018

BERLIN AKTUELL 12/2018

Der Bundestagsabgeordnete Mahmut Özdemir und ich bieten mit der neuen Ausgabe von "Berlin Aktuell" in der 19. Wahlperiode wie gewohnt einen aktuellen Überblick über alle Entwicklungen und Entscheidungen im Deutschen Bundestag: Berlin Aktuell 12/2018
Freitag, 06. Juli 2018

BASis Info 7/2018

Die BASis Info 7/2018 ist da - u.a. mit Informationen zur europäischen Lösung im Koalitionsausschuss, zur "Konzertierten Aktion Pflege", zur neuen Teilhabeberatungsstelle in Duisburg und zu meinem neuen Titel "Olympiasieger-Besiegerin".
Donnerstag, 05. Juli 2018

Wichtige Themen statt Scheindebatten

Ich gehöre dem Vorstand der NRW-Landegruppe der SPD Bundestagsfraktion an. Gestern haben wir uns mit dem Vorstand der Landtagsfraktion in Berlin getroffen und über die wichtigen Themen gesprochen, die die Menschen in Duisburg, im Ruhrgebiet und in NRW bewegen. Das Ergebnis ist eine gemeinsame Erklärung - unter anderem zu Sozialem Arbeitsmarkt, bezahlbarem Wohnen und der Aufwertung der Pflege: Gemeinsame Erklärung

Montag, 02. Juli 2018

Berlin Aktuell 11/2018

Der Bundestagsabgeordnete Mahmut Özdemir und ich bieten mit der neuen Ausgabe von "Berlin Aktuell" in der 19. Wahlperiode wie gewohnt einen aktuellen Überblick über alle Entwicklungen und Entscheidungen im Deutschen Bundestag: Berlin Aktuell 11/2018

fb

tw

yt

rss

© 2017 MdB Bärbel Bas | Kontakt | Impressum

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok