News & Aktuelles von Bärbel Bas

Donnerstag, 07. September 2017

Quartiersbesuch in Großenbaum

Trotz usseligem Wetter war gestern Nachmittag viel los beim Quartierswahlkampf der SPD Großenbaum/Rahm am Böllert. Die Themen Pflege, Koalitionsoptionen oder Bundesmittel für Duisburg brannten den Menschen unter den Nägeln. Auch von den Regenschauern haben wir uns nicht abhalten lassen.
Dienstag, 05. September 2017

Förderschule Eschenstraße zu Besuch in Berlin

Am 9. Juni war ich zu Gast in der Förderschule Eschenstraße, heute stand der Gegenbesuch im Deutschen Bundestag an. Auch diesmal mit einem bunten Themenspektrum: Sicherheit im Bundestag, Einkünfte der Abgeordneten oder die Redezeit im Plenarsaal. Und Kekse.
Dienstag, 05. September 2017

Endspurt zum Parlamentarischen Patenschafts-Programm (PPP) 2018/2019!

Jetzt noch schnell mitmachen: Am Freitag ist Bewerbungsschluss für das parlamentarische Patenschafts Programm, das vom Deutschen Bundestag organisierte Austauschjahr in den USA. 

Schülerinnen und Schüler besuchen eine High School, junge Berufstätige gehen auf das College und machen ein Praktikum. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten leben in Gastfamilien. Zum Zeitpunkt der Ausreise (31.07.2018) müssen Schülerinnen und Schüler zwischen 15 und 17 Jahre alt sein. Die Berufstätigen müssen ihre Ausbildung abgeschlossen haben und dürfen höchstens 24 Jahre alt sein. Das PPP-Stipendium umfasst alle Kosten für Reise, Vorbereitung, Betreuung sowie Versicherungen. Als Bundestagsabgeordnete nominiere ich in meinem Wahlkreisen die PPP-Stipendiatinnen und Stipendiaten nach einer unabhängigen Vorauswahl und übernehme eine Patenschaft. 

Informationen und Bewerbungsunterlagen gibt es in meinem Wahlkreisbüro, Krummacherstraße 33, 47051 Duisburg oder unter www.bundestag.de/ppp oder . Auf dieser Webseite können sich Interessierte auch online bewerben. Und, wie gesagt: Bewerbungsschluss ist Freitag, der 15. September 2017.


Montag, 04. September 2017

Wohnzimmergespräch beim Kleingartenverein Op de Heid e.V.

Auch mein "Wohnzimmergespräch" mit dem Format WIR MÜSSEN REDEN beim Kleingartenverein Op de Heid e.V. hat mir wieder viel Spaß gemacht. Viele Themen wurden angesprochen, es war wirklich ein gutes Gespräch, und ich werde bestimmt einige Anregungen mit nach Berlin nehmen und auch dort diskutieren. 

Samstag, 02. September 2017

AfA-Aktionstag

Wie jedes Jahr bot der Aktionstag der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) der SPD Duisburg uns auch diesmal die Möglichkeit, mit den Bürgerinnen und Bürgern einfach und unkompliziert ins Gespräch zu kommen. Besonders habe ich mich über den Besuch unseres Landesvorsitzenden Mike Groschek gefreut, der uns mit seiner kämpferischen Rede auf die anstehenden Wahlen eingestimmt hat.

AfA Aktionstag 03 klein         AfA Aktionstag 02 klein

Freitag, 01. September 2017

Zusammen für den Sport im Duisburger Süden

Zusammen für den Sport im Duisburger Süden: Die SPD-Landtagsabgeordnete Sarah Philipp und ich waren heute zum Anbringen unserer neuen Werbebande am Gelände der GSG Duisburg 1919/28 e.V. Und wir lächeln jetzt auch beide immer Richtung Gesamtschule Duisburg-Süd.

 
Donnerstag, 31. August 2017

600 Euro für das Malteser Hospizzentrum St. Raphael

Ich freue mich immer sehr, wenn Duisburger Vereine, Verbände oder Privatpersonen die gute und wichtige Arbeit des Malteser-Hospiz St Rafael unterstützen. Seit 2012 bin ich dem Malteser-Hospiz St Rafael als Schirmherrin verbunden. Heute durfte ich einmal selbst eine Spende in Höhe von 600 Euro überreichen. Das Geld haben wir beim Unterbezirksparteitag der SPD Duisburg gesammelt. Gemeinsam mit der Sozialdemokratin Heide Weinkauf (Bildmitte), die sich im Hospizzentrum mit viel Leidenschaft ehrenamtlich engagiert, habe ich die Spende an die Leiterin des Malteser Hospizzentrums St. Raphael, Mechthild Schulten (rechts im Bild) übergeben.
Mittwoch, 30. August 2017

Mehr als 56 Millionen für Duisburger Schulen

Die NRW-Landesregierung hat jetzt erste Zahlen zur Verteilung der Mittel aus dem 3,5 Milliarden Schulsanierungsprogramm vorgelegt und danach erhält Duisburg 56.510.416 Euro. Möglich wird die Unterstützung des Bundes durch eine Lockerung des Kooperationsverbots im Grundgesetz, die der Deutsche Bundestag im Juni beschlossen hat. Auf diese Möglichkeit hat die SPD-Bundestagsfraktion lange gedrängt. Wir haben einen riesigen Sanierungsstau an unseren Schulen, mit dem wir als Bund die Kommunen nicht alleine lassen. 

Förderfähig sind Investitionen für die Sanierung, den Umbau, die Erweiterung und in Ausnahmefällen auch den Ersatzneubau von Schulgebäuden. Dazu gehören auch Schulsporthallen, Außenanlagen und Mensen, Arbeits- und Werkstätten sowie Labore. Das Investitionsprogramm des Bundes soll gezielt finanzschwache Kommunen unterstützen und Duisburg profitiert kräftig. Zusammen mit unserer SPD-Bundestagsfraktion haben es mein MdB-Kollege Mahmut Özdemir und ich wieder geschafft, die übliche Mittelaufteilung an die Bundesländer nach dem ‚Königsteiner Schlüssel‘ zu durchbrechen. Da sich in Nordrhein-Westfalen finanz- und strukturschwache Kommunen konzentrieren, fließen ganze 32,2 Prozent der Bundesfördermittel bzw. über 1,1 Milliarden Euro in unser Land. 

Wir haben im Bereich der Schulsanierung einen wichtigen ersten Schritt gemacht. Als SPD wollen wir den begonnenen Weg konsequent fortsetzen: Mit einer Nationalen Bildungsallianz für bessere Schulen und gebührenfreie Bildung, wie sie Martin Schulz zusammen mit den SPD-Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten vorgestellt hat. Wir wollen das Kooperationsverbot vollständig abschaffen und bis 2021 mindestens 12 Milliarden Euro für bessere Schulen bereitstellen. Wenn wir konsequent handeln, kann Deutschland zum Bildungsland Nummer 1 in Europa werden.
 
Donnerstag, 24. August 2017

Es ist Zeit für mehr Gerechtigkeit

Mit dem Regierungsprogramm der SPD zeigen wir, wie wir gemeinsam unser Land besser machen werden. Wir werden konkret für mehr Gerechtigkeit sorgen, unsere Zukunft sichern und Europa stärken. Dafür hat meine SPD in einem transparenten Programmprozess in den vergangenen zwei Jahren gearbeitet. Viele Diskussionen, Veranstaltungen und Gespräche in der Partei und mit Bürgerinnen und Bürgern haben ein klares Bild ergeben. Sie finden das Regierungsprogramm der SPD hier:

SPD-Regierungsprogramm
SPD-Regierungsprogramm (Kurzfassung)
SPD-Regierungsprogramm in Leichter Sprache 

Dienstag, 22. August 2017

Besuch im Weltladen

Im Weltladen Duisburg war ich heute Vormittag zu Gast, um über die "Zukunftsvisionen" von Forum Fairer Handel und Weltladen-Dachverband zu diskutieren. Vor allem die Themen Handelsabkommen und Faire Arbeit standen im Mittelpunkt des Gesprächs. Ich habe betont: Die SPD setzt sich weltweit für faire Handelsabkommen und menschenwürdige Arbeit ein. Standards wie die ILO-Kernarbeitsnormen müssen weltweit verbindlich gelten.

fb

tw

yt

rss

© 2017 MdB Bärbel Bas | Kontakt | Impressum

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok