Über 4 Millionen Euro Bundesmittel für die energetische Sanierung der Eissporthalle Duisburg

Über 4 Millionen Euro Bundesmittel für die energetische Sanierung der Eissporthalle Duisburg

Gute Nachrichten für Duisburg gab es heute Nachmittag aus dem Haushaltsausschuss des Bundestages: Der Bund fördert die energetische Sanierung der Eissporthalle Duisburg mit 4.056.413 Millionen Euro.

Möglich macht dies das vom Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen aufgelegte Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“.

 Für die Duisburger Eissportlerinnen und -sportler sind die Bundesmittel für die Sanierung der Eissporthalle ein wichtiger Erfolg. Wir schaffen so auch in Zukunft beste Bedingungen für Eishockey und Eiskunstlauf in Duisburg. Und wir ermöglichen es Familien und Freizeitsportlerinnen und -sportlern, weiterhin gemeinsam in Neudorf die Schlittschuhe zu schnüren. Insbesondere für die Kinder und Jugendlichen bei uns in Duisburg sind das großartige Neuigkeiten, denn der Sport hat auch eine große Bedeutung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und das Miteinander vor Ort. Kinder und Jugendliche werden durch die wichtigen Zukunftsinvestitionen auch weiterhin in der Schule und in ihrer Freizeit gemeinsam mit anderen den Eissport kennen- und lieben lernen können.

 Für mich steht fest: Duisburg ist eine Sportstadt. Es freut mich, dass mein Kollege @Mahmut Özdemir und ich mit unserem Einsatz auf Bundesebene dazu beitragen konnten, dass dies auch so bleibt.

 

Kontakt


Bärbel Bas, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Informationen


Soziale Medien


Webdesign: villaester.de