Leas News

Dienstag, 30. April 2019

Update April

Mein April hier war wirklich toll - nicht nur sonnig und warm sondern auch extrem aufregend!

Meine Gastfamilie und ich haben unseren Spring Break Urlaub auf St. Simons Island verbracht. Die Insel liegt im Atlantik vor Georgia und ist wirklich beeindruckend. Die Natur ist wunderschön und es gibt viele historische Gebäude wie z. B. alte Farmen, die aber überwiegend nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar sind. Wir fuhren mit dem Fahrrad durch einen riesigen Wald, der überwiegend aus Virginia-Eichen bestand. Viele Bäume sind mit Louisanamoos bewachsen, dessen lange Triebe wie in einem Geisterwald von den Ästen herunterhängen. 

Aber natürlich gibt es auch viele kleine nette Geschäfte und Restaurants, vor allem Fischrestaurants! Die Leute hier im Süden waren freundlich, aber für mich zum Teil schwer zu verstehen, da die meisten Einheimischen einen starken Akzent sprechen. Dieser ist aber schön anzuhören. Außerdem habe ich, was total verrückt ist, dort Hannah, eine meiner PPP Freundinnen, durch Zufall getroffen. Sie war mit ihrer Gastfamilie auf dem Weg nach Florida. Die Welt ist doch manchmal kleiner als man denkt ;) 

Nach dieser wunderschönen Woche ging es dann wieder zurück nach Hause und damit wieder zu einer jetzt ziemlich leeren Schule, da sich unsere Seniors (12. Klasse) zuhause auf ihre Abschlussprüfungen vorbereiteten.

Mitte April begannen meine Freundin Sarah und ich mit der Suche nach dem perfekten Prom-Kleid. Nach langer Suche habe ich auch ein tolles Kleid gefunden. Prom ist in Amerika wohl das größte Schulevent zum Ende des Schuljahres, quasi wie ein Abiball in Deutschland. Der Ball ist aber nicht nur für die Abiturienten sondern für alle Schülerinnen und Schüler der elften und zwölften Klasse, um den Abschluss des Schuljahres zu feiern.

Natürlich war ich schon Wochen vorher super aufgeregt. Als der große Tag endlich da war, haben meine Freundinnen und ich uns zusammen für den Ball fertig gemacht, ein „paar“ Bilder geschossen, anschließend zusammen gegessen und sind dann (endlich) zum Prom gegangen. 

Überall liefen Mädchen in tollen Kleidern und Jungs in schicken Anzügen herum. Musik wurde gespielt und auf der Tanzflache wurde dazu ordentlich getanzt. Der ganze Abend war wunderschön und natürlich wurden auch, wie in jedem Jahr die Prom Queen und der King gekrönt. Die beiden bekamen dann den letzten Tanz. Es war und ist wirklich ein unvergesslicher Abend und eins der besten Erlebnisse in meinem Austauschjahr.

Als der April sich dann langsam dem Ende entgegen neigte, hieß es: Happy Eastern! Ostern wurde dieses Jahr bei uns zuhause gefeiert. Alles in allem waren über 25 Leute aus beiden Teilen der Familie vereint. Ich fand es ehrlich gesagt klasse! Die zwei Familien meiner Gasteltern sind wirklich süß und extrem nett und es macht jedes Mal Spaß, sich mit ihnen zu unterhalten! Ostern wird hier genauso gefeiert wie bei uns, nämlich mit einem großem Essen und einer Ostereiersuche für die Kinder am Ende. Natürlich durfte ich auch mitmachen und es hat wirklich super viel Spaß gemacht, auch wenn ich von allen am längsten gebraucht habe. Aber die Sachen waren auch wirklich gut versteckt. :)

Damit endete dann mein April hier und mein vorletzter Monat begann, aber dazu gibt es dann mehr im nächsten Blog!

 

Bis Bald

Eure Lea :)

fb

tw

yt

rss

© 2017 MdB Bärbel Bas | Kontakt | Impressum

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok