Nikos News

Freitag, 20. April 2018

Update April 2018

Liebe Leserinnen und Leser, 

ich hoffe, Sie sind gut durch die Ostertage gekommen und haben die ersten warmen Frühlingstage genossen. Auch wir haben Ostern gefeiert, zwar ein wenig anders, aber wie meistens auch etwas größer. Mein Osterwochenende begann mit dem Befüllen von Ostereiern, welche wir dann in der Umgebung für kleinere Kinder versteckt haben, die schon mit dem Hufen scharten, die Ostereier am nächsten Morgen zu suchen. Aber nicht nur kleinere Kinder haben Ostersonntag Ostereier gesucht, auch meine zwei Gastbrüder und ich haben nach dem Frühstück fleißig gesucht, weil es in meiner Gastfamilie eine Tradition ist.

Nachdem wir alle Eier und Geschenke ausgepackt und definitiv zu viele Süßigkeiten schon gegessen haben (zu unserer Verteidigung: Die Süßigkeiten waren verdammt gut ;), ging es dann zur eigentlichen Feier mit der ganzen Familie im Bundesstaat Rhode Island. Die zweistündige Fahrt half auf jeden Fall, die Süßigkeiten zu verdauen und Platz für das eigentliche Festessen zu schaffen. Da die Familie meiner Gastmutter so groß ist, feierten wir wieder in einem ziemlich großen Gemeindesaal einer Kirche, in dem wir genug Platz zum Kochen und Essen hatten, aber auch um mein Lieblingsspiel Cornhole zu spielen. Bei diesem Spiel versucht man, Sandsäcke auf ein quer liegendes Brett zu werfen, um einen Punkt zu erhalten oder in ein Loch auf dem Brett, um drei Punkte zu erhalten. Mir hat es auf jeden Fall sehr gefallen und es war schön, wieder einmal den Rest meiner Gastfamilie zu sehen.

      Da es glücklicherweise wieder etwas wärmer wurde, konnte ich auch endlich mit einem neuen Sport beginnen, Lacrosse. Lacrosse ist grob gesagt eine weniger aggressive Form von American Football, bei der es darum geht, einen Ball mit Schlägern in ein Tor zu werfen, sofern man es bis zum Tor geschafft hat. Ich spiele zusammen mit meinem Gastbruder Cody und es gefällt mir wirklich gut, jedoch habe ich mich bei einem Spiel verletzt und muss jetzt leider erst einmal pausieren. Sobald ich wieder fit bin, freue ich mich schon wieder aufs Spielen.

      In meiner Schule gibt es jeden Morgen die „Morning News“, in denen kurz Informationen über den Tag angesagt und besondere Events verkündet werden. Seit knapp zwei Wochen bin ich Teil des Teams und filme entweder die Sendung oder moderiere sie. Letzte Woche hatte ich auch schon meine erste „Sendung“ und auch wenn es ungewohnt und definitiv nicht perfekt war, hat es mir wahnsinnig viel Spaß gemacht. Dieses Projekt ist eine tolle Erfahrung, die mir auf jeden Fall hilft, vor Menschengruppen auf Englisch zu sprechen.

      Das Wetter spielt momentan verrückt, wir haben oft angenehme 22 Grad und Sonne, aber dann am nächsten Tag wieder Schnee. Das macht es zwar schwer, Aktivitäten außerhalb des Hauses zu planen, aber dafür haben wir wenigstens immer wieder Abwechslung beim Wetter. Glücklicherweise wird es wieder wärmer und wir können nach einem 4 ½ Monate langen Winter endlich wieder mehr Zeit im Garten oder auf dem Sportplatz verbringen.

Der eigentliche Grund für die Verspätung des Blogs war der Trip meiner Schule, welcher in die kanadische Stadt Ville de Québec (oder auch City of Québec genannt) führte. Nachdem es Donnerstagmorgen um 6:00 Uhr losging, hatten wir drei tolle Tage, in denen wir viel über die Stadtgeschichte gelernt und viele traditionelle Gerichte probiert haben. Mein persönliches Highlight war der Besuch eines riesigen Wasserfalls, über welchen man mit einer Brücke laufen konnte und einen tollen Blick über die Stadt und die Landschaft hatte. Die Provinz Québec ist bekannt für seine Maple Sirup Herstellung, weshalb dieser auch zu jedem originalen kanadischen Frühstück mit Pancakes gereicht wird. Eine originelle Verwendung von Maple Sirup ist die Produktion von Lollis, für die der Sirup in Schnee gekippt wird und dann nach ein paar Minuten Abkühlung mit einem Stäbchen aufgerollt werden kann. Die Herstellung dieser Lollis ist schon klasse, aber der Geschmack ist noch besser, vielleicht auch gerade weil der Sirup hauptsächlich aus Zucker besteht. Ich habe den Trip sehr genossen und es war eine tolle Erfahrung, mal Kanada zu bereisen und entdecken.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und bis bald,

Nikolas Neuhöfer                                                                                                   

fb

tw

yt

rss

© 2017 MdB Bärbel Bas | Kontakt | Impressum

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok