Jugend und Parlament 2013

Ein Bundestagsmandat für vier Tage hatte Laurentius Oles aus Ungelsheim vom 1. bis 4. Juni. Der 20-jährige Student nahm auf Einladung von Bärbel Bas am Planspiel „Jugend und Parlament“ des Deutschen Bundestages teil. 

312 Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahre aus ganz Deutschland lernten in den vergangenen vier Tagen die Arbeit der Abgeordneten besser kennen und simulierten vier Gesetzesinitiativen. Sie debattierten unter Leitung der Bundestags-Vizepräsidenten im Plenarsaal und diskutierten mit den Fraktionsvorsitzenden. „Wie das Planspiel Zukunftsdialog der SPD-Bundestagsfraktion ist auch Jugend und Parlament eine wirklich tolle Chance für jungen Menschen, die Arbeit des Bundestages spielerisch kennenzulernen und dieses Planspiel verstärkt hoffentlich noch einmal das Interesse an der Politik“, sagt Bärbel Bas.

Zur Debatte standen Entwürfe zur „Einführung anonymisierter Bewerbungen für Bundesbehörden“, zur „Freistellung bei akutem Pflegebedarf von Familienangehörigen“, zur „Einführung einer PKW-Maut“ sowie zur „Einführung einer Wahlpflicht bei Bundestagswahlen“. Die Jugendlichen arbeiteten in den Landesgruppen, Fraktionen, Arbeitsgruppen und Ausschüssen. Bei der abschließenden Debatte im Plenarsaal werden 48 Redner aus allen Spielfraktionen ans Pult treten und versuchen, Mehrheiten für ihre politischen Anliegen zu gewinnen. Im Anschluss an die Simulation diskutieren die Teilnehmer mit den Vorsitzenden der Bundestagsfraktionen das Thema „Wahlpflicht – Fluch oder Segen für die parlamentarische Demokratie?“. 

Die wichtigsten Termine im Reichstagsgebäude:

  • Samstag, 1. Juni, 18 Uhr: Begrüßung der Teilnehmer durch Abg. Petra Ernstberger, Berichterstatterin für Jugend und Parlament in der Inneren Kommission des Ältestenrates. (Plenarsaal)
  • Sonntag, 2. Juni und Montag, 3. Juni: Fraktions- und Ausschusssitzungen in auch sonst dafür genutzten Räumen.
  • Montag, 3. Juni, 9 Uhr: Erste Plenarsitzung unter der Leitung von Bundestags-Vizepräsident Eduard Oswald. (Plenarsaal)
  • Dienstag, 4. Juni, 9 Uhr: Zweite Plenarsitzung unter der Leitung der Bundestags-Vizepräsidenten Eduard Oswald, Petra Pau, Wolfgang Thierse, Katrin Göring-Eckardt und Hermann Otto Solms. (Plenarsaal)
  • Dienstag, 4. Juni, 12.30 Uhr: Diskussion mit dem Vorsitzenden der Bundestagsfraktion Gregor Gysi sowie den stellvertretenden Vorsitzenden Michael Kretschmer, Christine Lambrecht, Florian Toncar und Josef Winkler. Es moderiert Bettina Schausten vom ZDF-Hauptstadtstudio. (Plenarsaal)
  • Dienstag, 4. Juni, 14 Uhr: Schlusswort des Bundestags-Präsidenten Norbert Lammert. (Plenarsaal)

fb

tw

yt

rss

© 2017 MdB Bärbel Bas | Kontakt | Impressum

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok